Probieren, Anfassen und Mitnehmen sind erlaubt! Zum Herbstmarkt im Oberschlesischen Landesmuseum kamen fast 500 Gäste

13. November 2017 Zugriffe: 4255 Geschrieben von Kretschmann
Drucken E-Mail

KR Herbstmarkt 2KR Herbstmarkt 1

Anlässlich der Eröffnung der Sonderausstellung „Kann Spuren von Heimat enthalten" (Haus des Deutschen Ostens, München) im Oberschlesischen Landesmuseum organisierte das Kulturreferat am 12. November 2017 einen Herbstlichen Handwerker- und Delikatessenmarkt. Geboten wurden schlesische Produkte aus deutscher und polnischer Herstellung wie Neisser Konfekt, Liegnitzer Bomben oder Streuselkuchen. Bunzlauer Keramik und schlesische Stickereien ergänzten den Herbstmarkt. An den Ständen erhielten die Besucher Auskunft über die Hintergründe der Produkte. Mit dem Aktionstag bot sich die Möglichkeit zu unseren Ausstellungsinhalten einmal etwas zum Probieren, Anfassen und Mitnehmen anzubieten.

Allen Ausstellern und dem OSLM-Team sei herzlich gedankt!

Kommende Veranstaltungen

Öffentliche Sontagsführung durch die Sonderausstellung "Schaukelpferd und Zinnsoldaten. Kindheit und Jugend in Schlesien
am Sonntag, dem 19. Januar 2020, um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum. Leben ohne Strom und Plastik?
am Samstag, dem 25. Januar 2020, 14 - 16 Uhr

Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum. ArtLAB - Keramikwerkstatt
am Samstag, dem 1. Februar 2020, 13 - 16 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum und Jugendzentrum (JUZ) Hösel

Auf den Spuren der Juden in Oberschlesien. Buchvorstellung von Katarzyna und Jan Opielka
am Sonntag, dem 2. Februar 2020, 15 Uhr

Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Öffentliche Sonntagsführung durch die Dauerausstellung
am Sonntag, dem 9. Februar 2020, 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum. Die Jecken im Museum
am Samstag, dem 15. Februar 2020, 14 - 16 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!