VERLEGT AUF NÄCHSTES JAHR! Podium Silesia. Beiträge zur Geschichte Oberschlesiens. Vortrag von Dr. Sebastian Rosenbaum

02 August 2021 Hits: 708 Written by Ciochon
Print Email

VERLEGT AUF NÄCHSTES JAHR! NEUER TERMIN WIRD RECHTZEITIG BEKANNT GEGEBEN.


"Zwischen Berlin, Rom und Kattowitz. Die deutschen Katholiken in Polnisch-Oberschlesien 1922– 1939"


Unter der deutschen Minderheit in der polnischen Wojewodschaft Schlesien der Zwischenkriegszeit waren die Katholiken die dominierende konfessionelle Gruppe.
Politiker, wie die Senatoren der Polnischen Republik Thomas Szczeponik und Dr. Eduard Pant, herausragende Anführer der katholischen Deutschen, haben auch unter den Minderheitsvertretern eine führende Rolle gespielt.
Die deutschen Katholiken besaßen eine eigene Presse („Der oberschlesische Kurier“), Organisationen (Verband deutscher Katholiken in Polen) und eine politische Partei (Deutsche Katholische/Christliche Volkspartei).
Der Vortrag versucht die Probleme dieses Milieus, das sich unter den Mühlsteinen der Berliner Regierung, des polnischen Staates und polnischer Strukturen der katholischen Kirche befand, in all seinen Facetten zu erläutern.

Sebastian Rosenbaum Foto

Dr. Sebastian Rosenbaum – Historiker, arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Nationales Gedenken in Kattowitz, zu seinen Forschungsfeldern gehört die soziale, kulturelle, politische und konfessionelle Geschichte Oberschlesiens im 19. und insbesondere im 20. Jahrhundert.


Der Vortrag findet am 1. September 2021 um 18:30 Uhr im Haus Oberschlesien statt. Anmelden können Sie sich unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder tel. 02102 - 965 202.

Contact Us

Address:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 71
40883 Ratingen (Hösel)

Phone:
+49(0)2102-965-0

Email:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.