Aufgaben der Stiftung Haus Oberschlesien

07. Februar 2012 Zugriffe: 21976 Geschrieben von Wons
Drucken E-Mail

Die Stiftung Haus Oberschlesien wurde am Barbaratag 1970 (4. Dezember) gegründet. Träger sind die Landsmannschaft der Oberschlesier und das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten durch die Staatskanzlei.

Im ersten, 1983 fertiggestellten Funktionsbau befinden sich heute Veranstaltungsräume sowie Archiv, Bibliothek und Büros der Stiftung. Der Museumsneubau auf der gegenüberliegenden Straßenseite wurde 1998 eröffnet. Die Stiftung und das Museum bewahren das kulturelle Erbe einer Region, die heute politisch zu Polen und der Tschechischen Republik gehört. Viele Oberschlesier kamen im 19. und 20. Jahrhundert durch den Bergbau sowie durch Flucht, Vertreibung und Spätaussiedlung als Folge der beiden Weltkriege in den Westen Deutschlands. Zahlreiche Einwohner Nordrhein-Westfalens haben familiäre Beziehungen, z. B. nach Gliwice/Gleiwitz, Zabrze/Hindenburg oder Opole/Oppeln.

Die Arbeit der Stiftung ist geprägt vom Geiste der Völkerverständigung und guter grenzüberschreitender Nachbarschaft.

Die oberschlesischen Industrie- und Kulturlandschaften befinden sich in einem langen Transformationsprozess. Historische und aktuelle Kenntnisse machen die Kompetenz der Stiftung, ihrer Gremien und kooperierender Einrichtungen aus. Als Partner der Landesregierung koordinierten Stiftung und Museum die Oberschlesischen Kulturtage in Nordrhein-Westfalen.

Die Arbeit der Stiftung unterstützt der Förderverein Haus Oberschlesien e.V., dem Sie gerne beitreten können.

Kommende Veranstaltungen

Öffentliche Sonntagsführung
durch die große Sonderausstellung "Schlessiche Bahnwelten"
am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum: Von Bergleuten und Berggeistern
museumspädagogisches Programm für Kinder
am Samstag, 28. Oktober um 14:30
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Herbstlicher Handwerker- und Delikatessenmarkt
mit Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Kann Spuren von Heimat enthalten"
am Sonntag, 12. November ab 11 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!