Neue Publikation zu 'Mutter Eva'

14. September 2017 Zugriffe: 498 Geschrieben von Peters-Schildgen
Drucken E-Mail

Katalog Mutter Eva dt webEva von Tiele-Winckler war eine bemerkenswerte Frau. 1866 als reiche Industriellentochter auf Schloss Miechowitz in Beuthen geboren, widmete sie ihr Leben ganz den Schwachen und Hilflosen in der Gesellschaft. Im OSLM war im letzten Jahr eine Ausstellung über "Mutter Eva" zu sehen, die als Wanderausstellung in Deutschland und Polen gezeigt wird. Jetzt gibt es dazu auch eine Begleitschrift. In Zusammenarbeit mit dem Beuthener Heimatkreis Recklinghausen hat der Kulturverein für Schlesien und Mähren e.V. die deutschsprachige Pulikation dank der finanziellen Förderung durch das Kulturreferat für Oberschlesien aus Bundesmitteln und der Stadt Recklinghausen herausgegeben. Auf 92 Seiten und mit zahlreichen, zumeist farbigen Abbildungen, darunter seltenen historischen Ansichtskarten und Fotografien, vermittelt die Publikation vielfältige, lebendige und überaus bewegende Einblicke in das beeindruckende Leben und Werk „Mutter Evas“, wie Eva von Tiele-Winckler liebevoll genannt wurde.

Unter dem Titel "Oberschlesischer Engel der Barmherzigkeit" ist derzeit die OSLM-Wanderausstellung über Eva vom Tiele-Winckler in der VHS Recklinghausen im Willy-Brandt-Haus, Herzogswall 17, zu sehen. Zuvor wurde die Ausstellung auf dem 34. Beuthener Heimattreffen zusammen mit der neuen Begleitschrift vorgestellt. Als Patenstadt der Beuthenerinnen und Beuthener (seit 1952) und als Partnerstadt der heutigen Stadt Beuthen/Bytom (seit 2000) sind beide Städte eng miteinander verbunden. Für das OSLM war das eine gute Gelegenheit, einen kulturellen Beitrag zum Beuthener Heimattreffen zu leisten und diese interessante Ausstellung sowie die neue Publikation breitenwirksam der Bevölkerung von Recklinghausen sowie den Besuchern des Heimattreffens präsentieren.

Die Publikation kann zum Preis von 8 EUR im Oberschlesischen Landesmuseum erworben werden. Bei Versand werden zusätzlich Porto und Verpackung berechnet.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Die polnischsprachige Version finden Sie hier auf der OSLM-Homepage als PDF zum Downloaden.

Kommende Veranstaltungen

Öffentliche Sonntagsführung
durch die große Sonderausstellung "Schlessiche Bahnwelten"
am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr
Ort: Oberschlesisches Landesmuseum

Samstags im Museum: Von Bergleuten und Berggeistern
museumspädagogisches Programm für Kinder
am Samstag, 28. Oktober um 14:30
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Herbstlicher Handwerker- und Delikatessenmarkt
mit Eröffnung der neuen Sonderausstellung "Kann Spuren von Heimat enthalten"
am Sonntag, 12. November ab 11 Uhr
Ort: Stiftung Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!