„Salon Schlesien“. Ein Solo-Klavierkonzert des Pianisten Aleksandar Filić.

18. November 2019 Zugriffe: 337 Geschrieben von Skrabania
Drucken E-Mail

„Salon Schlesien“. Ein Solo-Klavierkonzert des Pianisten Aleksandar Filić
Samstag, der 9. November 2019, „Haus Oberschlesien“ in Ratingen

Klavierkonzert Salon Schlesien

Weder Ort noch Titel des Solo-Klavierkonzerts des seit vielen Jahren in Düsseldorf lebenden serbischstämmigen Pianisten Aleksandar Filić waren zufällig gewählt, denn beide großen Meister, deren Werke im Zentrum des Konzertes standen, wiesen Bezüge zu Schlesien auf. Moritz Moszkowski, einer der wichtigsten Vertreter der virtuosen Salonmusik für Klavier, stammte aus Breslau, wo er 1854 zur Welt kam, seine Kindheit verbrachte und wo sein musisches Talent entdeckt wurde. Frédéric Chopin, ein Meister des romantischen Klaviers, traf wiederum in Warschau auf den an der Musikhauptschule wirkenden Oberschlesier Josef Elsner, der aus Grottkau bei Neiße stammte und Chopins Spiel nachhaltig prägte.
Aleksandar Filić wählte für sein Ratinger Konzert eine slawische Tonalität und begeisterte das Publikum in dessen erstem Teil unter anderem mit Moszkowskis „Vier polnische(n) Volkstänze(n)“ – den Mazurkas in E- und G-Dur, der Polonaise in h-Moll und dem Krakowiak in G-Dur, der das Publikum derart verzauberte, dass es dieses Stück am Ende des Konzerts als Zugabe forderte – und bekam. Nach der Pause setzte der hochtalentierte und ohne Noten spielende Pianist seine Aufführung mit Frédéric Chopins Deux Polonaises, zwei Mazurken und der Fantasie in f-Moll fort, die das Publikum auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitnahm, zwischen Hochstimmung und Melancholie. Zum Abschluss entführte der Pianist das Publikum nach Schlesien und spielte ein Lied aus dem Riesengebirge.
So, wie Moszkowski, Chopin und auch Josef Elsner nicht nur im musikalischen Sinne Wanderer zwischen den Nationen waren, so war Schlesien seit Jahrhunderten eine Region an der Schnittstelle deutscher und polnischer, aber auch tschechischer Kultureinflüsse – daran erinnerte Aleksandar Filić musikalisch am vergangenen Samstag in Ratingen auf beindruckende Art und Weise.

Kommende Veranstaltungen

am  Sonntag, dem 17. November, um 16 Uhr
Ort: Haus Oberschlesien

Kontakt

Anschrift:
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen (Hösel)

Telefon:
+49(0)2102-9650

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!